Wirtschaftsstandort Kärnten präsentierte sich am Infineon Lieferantentag

26.11.2018

Anfang November lud Infineon Austria seine Lieferanten zu einer Info-Veranstaltung rund um die € 1,6 Mrd. Erweiterung des Standortes Villach ein. Die BABEG präsentierte den 250 Besuchern den Wirtschaftsstandort Kärnten.

Als im Frühjahr diesen Jahres Infineon Austria die Erweiterung seines Werkes und somit seiner Produktion und Forschung am Standort Villach mit einem Investitionsvolumen von € 1,6 Mrd. bekannt gab, war die Freude in Kärnten sehr groß. In einem internationalen Wettkampf entschied man sich für den Wirtschaftsstandort Kärnten und hob die optimalen Rahmenbedingungen hervor, die das Land bietet.

Der Spatenstich für die erste Baustufe, fand vor wenigen Tagen statt. Infineon nutzte dieses Ereignis auch, um seine Lieferanten über die Erweiterung zu informieren, die Business-Möglichkeiten für aufzuzeigen und auf den gemeinsamen Kurs unter dem Motto „power growth – be part of it“ einzuschwören.

Vorstandsdirektor DI (FH) Oliver Heinrich führte persönlich durch das Programm und gemeinsam mit Vorstandskollegin DI Dr. Sabine Herlitschka, MBA und Vorstandskollegen Dr. Thomas Reisinger präsentierte man den Fahrplan und die ersten Details rund um die Entstehung der modernsten Industrie 4.0 Fertigung für die Leistungshalbleiter auf 300 Millimeter-Dünnwafer. 750 Arbeitsplätze werden am Standort Villach bis 2021 entstehen.

Die BABEG | Invest in Carinthia, vertreten durch Mag. Michael Zwantschko (Leiter Investoren-Service), bekam auf Einladung von Infineon, die einzigartige Möglichkeit den angereisten Lieferanten, den Wirtschaftsstandort Kärnten vorzustellen und für eine Expansion schmackhaft zu machen. Er umriss in seinem Vortrag die wirtschaftlichen Standortfaktoren, die gute Förderlandschaft, speziell im Forschungsbereich, sowie die einzigartige Lebensqualität, die Kärnten bzw. insbesondere Villach bieten. Mit dem Satz „Investieren und Expandieren, in einem Land, wo andere Urlaub machen“, schloss Mag. Zwantschko den Vortrag und bekam großen Applaus. Im Anschluss stand er ersten Interessierten für Informationen zur Verfügung.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Infineon Austria für die Einladung und möchten allen interessierten Lieferanten unser Service-Portal für Ansiedlungen im Rahmen der Infineon Villach Erweiterung ans Herz legen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, sollten Sie Fragen haben oder wir ihnen bei ihrer Ansiedlung behilflich sein können.

Service Portal Infineon Lieferanten

Presseinformation Infineon zum offiziellen Spatenstich

 

 

26.11.2018