Nachlese | Kärnten am Deutschen Innovationstag in Berlin

09.05.2019

Am 9. Mai 2019 präsentierte die BABEG den Wirtschafts-, Technologie- und Forschungsstandort Kärnten am Innovationstag des deutschen Mittelstandes in Berlin/Deutschland.

Das „Zukunftsfestival“ in Berlin präsentiert jährlich den Ideenreichtum kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland. Am 9. Mai 2019 fand am Gelände der AiF Projekt GmbH der jährliche Innovationstag des deutschen Wirtschaftsministeriums statt. Am Gemeinschaftsstand der österreichischen Außenwirtschaft präsentierte sich Kärnten mit der Austrian Business Agency (ABA) einem breiten Fachpublikum. Der Innovationstag war für die BABEG eine attraktive Möglichkeit den Technologiestandort Kärnten zu präsentieren und ausländischen Firmen schmackhaft zu machen. Besonders freute sich die BABEG über den Besuch von Österreichs Botschafter Dr. Peter Huber und den Generalsekretär des österreichischem Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort DI Michael Esterl vor Ort.

Die Veranstaltung wurde für kleinere und mittlere Unternehmen, die durch eine technologieoffene Innovationsförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt wurden, im Rahmen des Innovationstags Mittelstand in Berlin organisiert. Es präsentierten rund 300 Unternehmen aus Deutschland und Österreich ihre Leistungen einem Publikum von rund 2.000 Personen.

Frau Mag. Tanja Kogler stand für Rückfragen zum Thema Betriebsansiedlungen und Kooperationen zur Verfügung und präsentierte in B2B Gesprächen den Innovationsraum Kärnten. Weiters nutzte Dr. Pamela Mühlmann, als Leiterin des FTI Bereiches der BABEG die Gelegenheit, durch den Besuch einiger Vorträge im Bereich „Digitale Technologien“ und „Künstliche Intelligenz“, wichtige Inputs für Kärnten zu sammeln.

Webseite des Innovationstages www.zim.de/innotag2019

 

Rückfragen BABEG | Invest in Carinthia:
Mag. Tanja Kogler
0043-463-908290-23
kogler@babeg.at

09.05.2019