Kärnten baut Mikroelektronik Forschungsstandort Villach weiter aus

25.01.2017

CTR Reinraumforschung Forscher CTR
Carinthian Tech Research (CTR) investiert 4,5 Mio Euro in Forschungsreinraum für Mikrosensorik und Systemintegration.

Bereits jetzt zählt das CTR zu Österreichs größten anwendungsorientierten Forschungszentren im Bereich der Intelligenten Sensorik und Systemintegration. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie arbeiten mehr als 70 Forscherinnen und Forscher an der Entwicklung von kleinster Mikrosensorik, Leistungselektronik sowie deren Aufbau- und Verbindungstechnologien.

Als neues Herzstück für die Forschungen gilt der vor Kurzem errichtete Forschungsreinraum, der für die Mikrochipforschung und deren Systemintegration am Standort Villach zur Verfügung steht. Die Forschungsreinraumfläche umfasst 300 m²; bisher wurden durch die CTR rund 2,5 Millionen Euro für den Bau und erstes Equipment ausgegeben. Jetzt werden weitere 2 Millionen in die Anschaffung neuester Geräte für den Forschungsreinraum investiert. Die neuerliche Investition wird durch den Europäischen Fonds für Regionale Mittel (EFRE) und dem Land Kärnten gefördert und soll den österreichweiten Schwerpunkt Mikroelektronik in Villach weiter stärken.

Intelligente Sensoren und deren Systemintegration sind Basis für smarte Produkte und Prozesse. Die Systemintegration beginnt dabei bereits auf Komponenten- bzw. Subsystemebene und erfordert spezielle Fertigungsprozesse unter reinsten Bedingungen, da kleinste Verunreinigungen das gesamte Sensorsystem wertlos machen können. Mit der Spitzenausstattung in den Forschungsreinräumen werden winzige und smarte mikro-elektronische Komponenten und Bauteile gefertigt und in Anwendungen integriert.

Die Ergebnisse könnten in Zukunft unseren Alltag verbessern - in Automobilen, Mobiltelefonen, in der Medizintechnik, in Haushaltsgeräten oder Prozessen für die Produktion, die Lebensmittelsensorik, Maschinenbau oder Umwelt- und Energietechnologien. In all diesen Bereichen ist die fortschreitende Systemintegration einer der wesentlichen Innovationstreiber.

CTR Forschungsreinraum – Facts & Figures

Forschungsreinraumfläche gesamt: 300 m² (EN ISO 14644-1)
Reinheitsklassen: ISO Klasse 5 und  ISO Klasse 8
Forschungsfokus:

  • Mikrosystem Technologien
  • MEMS/MOEMS Mikro-Opto-Elektro-Mechanische Systeme, Teststrukturen
  • Halbleiterprozesse
  • Gehäuse- und heterogene Integrationstechnologien
  • Aufbau- und Verbindungstechnologien, Packaging, 3D-Drucktechnologien

Anwendungsthemen: Smart Production, Internet of Things, Medizintechnik, Industrie 4.0, Umwelt- und Mobilitätslösungen
Investitionsvolumen gesamt:  4,5 Millionen Euro
Equipmentförderung durch Land Kärnten & EFRE Fonds: rund 2 Millionen Euro

25.01.2017

CTR Reinraumforschung Forscher CTR

Weiterführende Links