Erweiterung der Geschäftsführung der BABEG per 1. April 2019

05.02.2019

Erstgereihter Kandidat aus Hearing von der Eigentümerversammlung bestätigt. Bestellung stellt Bewältigung aktueller Aufgabenstellungen und in weiterer Folge geordnete Übergabe sicher.

Mit 1. April 2019 erhält die BABEG - Kärntner Betriebsansiedlungs- und Beteiligungsgesellschaft einen zweiten Geschäftsführer. Aus einem Hearing vor einer Kommission mit Vertretern von Bund, Land und Industrie, ging Herr Mag. Markus Hornböck als Erstgereihter hervor. Die BABEG-Eigentümer Bund (BMVIT) und Land Kärnten sowie der Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds stimmten dem Vorschlag der Kommission einstimmig zu.

Die Erweiterung der Handlungsfelder der BABEG im Bereich des FTI Managements sowie der Intensivierung von internationalen  Betriebsansiedlungen waren, neben der im Jahr 2020 bevorstehenden Pensionierung von Mag. Schönegger, die Basis der Entscheidung für die Erweiterung der Geschäftsführung.

„Mit der Bestellung eines zweiten Geschäftsführers neben Mag. Hans Schönegger stellen wir sicher, dass eine geordnete und zeitgerechte Übergabe, vor dem Rückzug von Mag. Schönegger, sichergestellt wird“, erläutert Aufsichtsratsvorsitzender Mag. Gilbert Isep die Erweiterung in der Geschäftsführung der BABEG.

**********

Die BABEG wurde 1981 vom Land Kärnten und der Republik Österreich zur Stärkung der Wirtschaftskraft Kärntens gegründet.

Heute hat die BABEG fünf zentrale Aufgaben in Abstimmung mit der gesamtwirtschaftlichen Strategie des Landes Kärnten.

  • Forcierung und Betreuung von Internationalen Betriebsansiedlungen & Investoren – „Invest in Carinthia“
  • Strategische Verwaltung von Beteiligungen (u.a build! Gründerzentrum Kärnten GmbH, Logistik Center Austria Süd GmbH)
  • Standortmanagement von Industrie- & Gewerbeflächen  (u.a. Lakeside Science & Technology Park und der High Tech Campus Villach)
  • Strategische Beteiligung an außeruniversitären Institutionen und Forschungsreinrichtungen  (u.a. Lakeside Labs, Joanneum Research, Kompetenzzentrum Holz, Carinthian Tech Research)
  • FTI-Management  (Projekte/Initiativen im Bereich Forschung,Technologie und Innovation)

 

Zielsetzung aller Maßnahmen und Projekte ist die internationale Positionierung Kärntens als innovativer Technologiestandort im Herzen Europas für Forschung, Industrie und Wirtschaft. Die BABEG zeichnet sich ebenfalls für die Initiierung von Projekten zur Stärkung und Förderung der Wirtschafts- und Innovationskraft des Landes verantwortlich.

Rückfragen:
Marion Trattnig-Stultschnig
Marketing & Kommunikation
Mail | trattnig@babeg.at

05.02.2019